IWS

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd

Glocke 28-04-2014

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

 

 

 

 Warendorfer Gebrauchtfahrradmarkt

Günstige Fahrräder für Jedermann

Warendorf (sin). Roller, Einräder, Tandems, Kettcars und natürlich das einfache Fahrrad- all das wurde am Samstagvormittag auf dem Vorplatz der Laurentiuskirche zu günstigen Preisen angeboten. „Gebraucht Fährt Auch“ ist nun schon seit 13 Jahren das Motto des alljährlichen Gebrauchtfahrradmarktes, der in Warendorf und Umgebung bei Käufern und Verkäufern sehr beliebt ist.

                                                                                 

Wilhelm Thumel und Mathis Musche (haben ein Fahrrad gekauft)

„Die ursprüngliche Idee ist es, alternative Möglichkeiten zum Autoverkehr zu zeigen und da bietet sich das alltägliche Fahrrad für jedermann natürlich an“, sagt Mitinitiator Udo Gohl von der Interessengemeinschaft Warendorf Süd (IWS). Außerdem sind der Verkehrclub Deutschland, der Naturschutzbund und die Partei Bündnis 90/ die Grünen als Veranstalter beteiligt. Neben dem ökologischen gibt es auch einen sozialen Hintergedanken, der für die Initiatoren und Veranstalter eine wichtige Rolle spielt: Durch die sehr günstigen Preise hat jeder die Möglichkeit, sich abseits der normalen Händler qualitativ hochwertige Fahrräder zu leisten. Da die Verkäufer zum Großteil ebenfalls Warendorfer Bürger sind, profitieren beide Seiten von dem Markt. Besonders für Familien findet sich oft ein Glücksgriff unter den Rädern, da viele Jugendliche ihre Kinderfahrräder anbieten. Doch neben den privaten Anbietern dürfen auch die ortsansässigen Händler gebrauchte Fahrräder verkaufen, auch wenn diese sich zuvor bei den Veranstaltern anmelden müssen.

 

Naju- vorne v.l. Nele Hopfner, Victoria Berger, Alexander Berger, Marlen Gohl

    hinten v.l. Leiterin Christel Johanterwage, Charlotte Haffner, Mona Schmalenstroth

Von Anfang an mit dabei ist auch die Naturschutzjugend, die die Schnäppchenjäger jedes Jahr mit Waffeln und selbstgepresstem Apfelsaft versorgt. Die Kinder und Jugendlichen konnten sich über ein reges Interesse an ihren Speisen freuen, denn trotz des eher durchwachsenen Wetters herrschte auf dem Kirchplatz viel Betrieb. „Wie in den letzten Jahren sind wir von der Resonanz der Bürger echt begeistert“, freute sich Veranstalter Udo Gohl. Der Gebrauchtfahrradmarkt habe seinen festen Platz im Terminkalender der Bürger.

Veranstalter: Udo Gohl (IWS), Hermann Mesch, Hedwig Tarner, Albert Leendertse (alle Grüne), Wilhelm Thumel (IWS), Horst Kieskemper (ADFC)

Seit einigen Jahren ist der Termin des Marktes an das Sattelfest am ersten Mai gekoppelt, sodass die Zeit Ende April in Warendorf ganz im Zeichen des Fahrrads steht.

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 19. September 2013